Methodik

In der Supervision wird von einer Fragestellung aus eine Situation erörtert. Es werden Erklärungen gesucht und Arbeitshypothesen gebildet. Durch verschiedene kreative Mittel wird die eigene Position bewusst verändert, um einen neuen Blickwinkel zu bekommen. Ein persönlicher Zugang hilft, sich und das Gegenüber zu verstehen und neue Wege beschreiten zu können. Es werden vielfältige Beratungstechniken aus der systemischen Arbeit und aus der lösungsorientierten Beratung eingesetzt. Die eigenen Ressourcen aus den Erfahrungen, das eigene Fachwissen und Theorien werden zur Lösungssuche genutzt. Durch verschiedene Formen von Visualisierungen mit Flip-Chart, Aufstellungen, Fotos oder Zeichnungen werden besprochene Punkte nachhaltig eingeprägt

Gerne gibt Ihnen Michael Gross im Rahmen einer Probesupervision konkreten Einblick in seine Arbeitsweisen.