Kosten für ambulante Dienstleistungen

Gültig ab 01.01.2022 gemäss KFSV

Tarife (KFSV Art. 22 Anhang 2 A2-1)
Angebot Verrechenbare Leistungskategorien Tarife
Familienbegleitung Direktkontakt
fallbezogene Arbeit
Reisezeit
SFr. 125.- pro Std.
SFr. 125.- pro Std.
SFr. 125.- pro Std.
Besuchsbegleitung Direktkontakt
Reisespesen
SFr. 120.- pro Std.
SFr. 0.70 pro Km
Besuchsübergaben Übergabe
Reisespesen
SFr. 120.- pro Übergabe
SFr. 0.70 pro Km
Intensive Begleitung IBF Direktkontakt
fallbezogene Arbeit
Reisezeit
SFr. 144.- pro Std.
SFr. 144.- pro Std.
SFr. 144.- pro Std.

Die Zeiterfassung erfolgt in Viertelstundeneinheiten. Angebrochene Viertelstunden gelten als Ganze. Bei Terminen vor Ort wird mindestens eine Stunde verrechnet.

Direktkontakt

Die Zeit, die im direkten persönlichen Kontakt mit der Familie und einzelnen Familienangehörigen (face-to-face, Telefon, E-Mail, ect.) aufgewendet wird, wird als Direktkontakt abgerechnet.

Das Auftragsgespräch wird gemäss Reglement verrechnet, auch wenn die Begleitung danach nicht zustande kommt.

Fallbezogene Arbeit

Als fallbezogene fachliche Arbeit gelten z.B. die Vor- und Nachbereitung, Berichterstellung, fallbezogene Arbeit mit dem sozialen Netzwerk und dem Leistungsbesteller, fachliche Abklärungen, Fachaustausch, Intervision und Fallsupervision. Die Stunden der fallbezogenen Arbeit werden mit maximal 50% der geleisteten Stunden im Direktkontakt (über die gesamte Begleitung) verrechnet.
Die 50%-Regelung gilt nicht bei ungeplanten Abbrüchen (einseitiger Entschied) während der ersten drei Monate oder indizierten Kurzeinsätzen von maximal drei Monaten, hier können die gesamten fallbezogenen Arbeiten verrechnet werden.

Übergaben

Die Übergaben bei begleiteten Übergaben bei Besuchen werden pauschal pro Übergabe verrechnet.

Reisezeit

Die Reisezeit zwischen unserem Büro und dem jeweiligen Ort zur Begleitung wird mit den effektiven Reisezeiten verrechnet. Der Ausgangspunkt ist entweder Thun (Waisenhausstrasse) oder Bern (Länggasse). Dasselbe gilt für Reisespesen bei Besuchsbegleitungen und Übergaben.

Allgemeines

  • Es finden i.d.R. keine Termine an Sonn- und Feiertagen statt. Ebenfalls werden i.d.R. keine Termine unter der Woche nach 20 Uhr durchgeführt.
  • Bei Absagen innerhalb 24 Stunden vor dem vereinbarten Einsatz wird der gesamte geplante Termin ohne die entsprechende Fahrzeit in Rechnung gestellt. Unentschuldigte Termine werden regulär verrechnet.
  • Die Leistungsstunden werden gemäss den drei Kategorien (Direktkontakt; Fallbezogene Arbeit und Reisezeit) pro Kalendermonat ausgewiesen und in Rechnung gestellt. Die Rechnung ist innert 30 Tagen zu bezahlen.
  • Die Änderungen des Kostenreglements werden 30 Tage im Voraus angekündigt.
  • Sämtliche Kosten sind ohne Mehrwertsteuer. Bei allfälliger MwSt-pflicht des Leistungserbringers würde die MwSt dazugerechnet.